Predigten

Online Gottesdienst: Das Bibelverständnis des Petrus

Predigt von Andreas Danuser vom 10. Mai 2020

Moderation: Miriam Rohr
Liedauswahl: Simon Rohr
Segenslied: Tabea Mosimann

Dieser Online Gottesdienst ist nicht einfach ein Video das abläuft. Nein, es ist eine Mischung von Texten und Videos. Das nimmt Tempo raus und öffnet den Raum, damit du Zeit hast, dich auf Gott auszurichten und deinen (seinen) Gedanken in Ruhe nachzugehen.

Herzlichen Willkommen zu dem heutigen Gottesdienst.

Ich freue mich, dass du heute den Weg zu uns gefunden hast. Das sind die Möglichkeiten des Online Gottesdienstes, dass du von nah und fern dabei sein kannst. Obwohl wir alle den richtigen Gottesdienst vermissen, bin ich froh, dass wir diese Möglichkeit haben und du nun - egal wo du bist - dabei sein kannst.

Es ist auch eine Chance in dieser Zeit Gott auf eine neue Art zu entdecken und Jesus anders zu erleben. Wir haben z.B. mit unseren Töchtern Abendmahl gefeiert und da kommen ganz neue Fragen auf. So ein Gottesdienst online bietet auch neue Möglichkeiten. Ich wünsche mir für dich, dass du zu Hause auch Gott neu oder anders begegnest.

Heute ist der Tag des Herrn.
Nimm dir die Zeit um Gott zu loben und zu preisen, ihn anzubeten und seine Nähe zu spüren. Gemeinsam dürfen wir dann eine Predigt von Andreas Danuser hören.

Ich bete mit uns:
Jesus ich danke dir, dass wir zusammen heute Gottesdienst feiern dürfen. Danke, dass du bei jedem einzelnen zu Hause bist und ich bitte dich, dass du zu uns sprichst. Herr, segne du jeden einzelnen und erfülle du uns mit deinem Geist. Amen

Mit zwei Liedern möchten wir Gott loben und ihm die Ehre geben. Du bist herzlich eingeladen bei den Liedern mitzusingen.

Es ist schon fast Tradition, dass wenn Andreas die Predigt hat, er über Petrus predigt. Und so kann ich euch verraten, dass das heute auch so ist.
Petrus kannte Jesus sehr gut und er hatte eine besondere Stellung unter den Aposteln. So war er bei jeder Gelegenheit bei Jesus dabei und wird in der Bibel auch immer zuerst erwähnt. So erscheinen die drei Namen „Petrus, Jakobus, Johannes" mehrmals gemeinsam.
Er ist ein wichtiger Zeitzeuge und sogar zwei Briefe in der Bibel sind von ihm. Andreas wird uns heute erzählen, was für Bibelverständnis Petrus hatte und wie er dieses Wissen angewendet hat.

Danke Andreas, dass du uns wieder mit in die Welt von Petrus mitgenommen hast. Wir singen jetzt ein Lied, in dem wir Gott mit zehntausend Gründen loben können.

Damit kommen wir zu den Informationen und der Kollekte.
Nächsten Donnerstagabend findet wieder das gemeinsame Gebet statt. Mach doch auch mit und zünde um 20 Uhr eine Kerze an und stell sie in ein Fenster. Zusammen wollen wir für unsere Mitmenschen, unsere Regierung und für unsere Gemeinde im Gebet einstehen.

Die Geburtstage der nächsten Woche findest du in unserem Intranet.

Zur Kollekte: Vielen Dank, wenn du die Chrischona Brugg auch jetzt in dieser aussergewöhnlichen Zeit weiterhin unterstützt. Du kannst das z. B. mit einer Banküberweisung oder auch ganz einfach, schnell und anonym per TWINT machen. Wenn dir das alles zu digital ist, dann kannst du gerne auch einen Betrag in einem Couvert in unseren Briefkasten werfen.

Damit ist der Online Gottesdienst der Chrischona-Gemeine Brugg fast am Ende. Wer Lust hat, ist ab 11 Uhr noch an die Kafibar eingeladen. Ein Kafi musst du zwar selber mitbringen, dafür kannst du liebe Leute treffen (sehen und hören). Öffne dazu einfach diesen Link (Die Kafibar ist geschlossen, darum wurde der Link entfernt) auf dem Computer.

Doch zuvor wollen wir noch ein Segenslied zusammen singen. Und wenn wir uns nachher nicht sehen, verabschiede ich mich schon von dir und wünsche dir für die neue Woche Gottes Segen. Bhüeti Gott.


Hier kannst du die Predigt auch als MP3 herunterladen.