Predigten

Online Gottesdienst: Hanna – Die Verspottete

Predigt von Simon Rohr vom 24. Mai 2020

Moderation: Stefan Huggenberger
Liedauswahl: Simon Rohr

Dieser Online Gottesdienst ist nicht einfach ein Video das abläuft. Nein, es ist eine Mischung von Texten und Videos. Das nimmt Tempo raus und öffnet den Raum, damit du Zeit hast, dich auf Gott auszurichten und deinen (seinen) Gedanken in Ruhe nachzugehen.

Herzlichen willkommen zu dem heutigen Gottesdienst.

Schön, dass du heute Morgen mit dabei bist. Für mich ist der Gottesdienst am Sonntag wie eine Insel oder eine Raststätte: da kann ich zur Ruhe kommen, die Gedanken ordnen und mich wieder auf Gott ausrichten, da fühle ich mich geborgen, ich kann Vertrauen und Mut schöpfen und ihm für all das Danke sagen.
Das geht am besten, wenn ich zu Gott bete und ihn anbete. So wollen wir diesen Gottesdienst auch mit einem Gebet und einem Lobpreislied beginnen.

Bete doch gemeinsam mit mir:

Jesus Christus, ich komme heute Morgen zu dir, weil mir deine Nähe gut tut.
Ich bitte dich, dass du mir hilfst, alle Sorgen und Ängste bei dir abzulegen.
Ich danke dir, dass du über allem stehst, dass du mein Leben im Griff hast und du immer bei mir bist.
Dich will ich loben und dich will ich anbeten.
Ich will heute Morgen auf dich und dein Wort hören. Lass mich verstehen, was du mir sagen willst und hilf mir, das gehörte in den Alltag mitzunehmen.
Ja, ich komme heute Morgen zu dir, weil du das Beste für mich bist.
Und dafür danke ich dir, Amen.

Die heutige Predigt widmet Simon einer Glaubensheldin. Sie, Hanna, wir zwar nicht direkt im Hebräerbrief bei den Glaubenshelden aufgeführt, aber wir können auch von ihrem Leben viel lernen.

Alle Glaubenshelden haben gemeinsam, dass sie viel mit Gott erlebt haben. Sie können uns mit ihren Geschichten ein Vorbild sein. Zudem bezeugen sie, dass Gott treu ist und uns nicht im Stich lässt. Sie zeigen uns, dass Gott auch in den schwierigsten Situationen einen Ausweg bereithält. Hanna hat das in ihrem Leben auch erfahren.

Vielen Dank für deine Predigt Simon. Wir singen jetzt zwei Lieder und dazwischen werden wir Hannas Lobgebet hören. Ihr könnt dieses Lobgebet in 1. Samuel 2,1-10 nachlesen. Hannas Lobgebet fasst ihre Geschichte nochmals eindrücklich zusammen und zeigt auch wie Gott in Hannas Situation eingegriffen hat.

Kommen wir zu den Informationen und zur Kollekte. Nächsten Donnerstagabend findet wieder das gemeinsame Gebet statt. Zünde doch um 20 Uhr eine Kerze an und stell sie in ein Fenster. Zusammen wollen wir für unsere Mitmenschen, unsere Regierung und für unsere Gemeinde einstehen.

Die Geburtstage der nächsten Woche findest du in unserem Intranet. Ein herzliches Happy Birthday geht an Christine, Eliane und Thomas, die heute Geburtstag haben. Wir wünschen euch alles Gute und zu eurem neuen Lebensjahr Gottes Segen.

Zur Kollekte: Vielen Dank, wenn du die Chrischona Brugg auch jetzt in dieser aussergewöhnlichen Zeit weiterhin unterstützt. Du kannst das z. B. mit einer Banküberweisung oder auch ganz einfach, schnell und anonym per TWINT machen. Wenn dir das alles zu digital ist, dann kannst du gerne auch einen Betrag in einem Couvert in unseren Briefkasten werfen.

Damit ist der Online Gottesdienst der Chrischona-Gemeine Brugg fast am Ende. Wer Lust hat, ist ab 11 Uhr noch an die Kafibar eingeladen. Ein Kafi musst du zwar selber mitbringen, dafür kannst du liebe Leute treffen (sehen und hören). Öffne dazu einfach diesen Link (Die Kafibar ist geschlossen, darum wurde der Link entfernt) auf dem Computer, Tablet oder Smartphone.

Wir wollen diesen Gottesdienst aber nicht ohne Gottes Segen beenden. Lass uns darum mit dem nächsten Lied gemeinsam um seinen Segen bitten.

Nun wünsche ich dir einen schönen Sonntag und eine gute Woche – auf Wiedersehen.